HomeLeistungen und LösungenRotorwellen für Elektromotoren
DVS Technology Group

T +49 6074 304060
E info@dvs-technology.com
Die DVS-Komplettlösung für perfekte Rotorwellen
Technik für die Elektromobilität Die DVS-Komplettlösung für perfekte Rotorwellen

Neue Herausforderungen erfordern neue Ideen: Die modularen Systeme der DVS TECHNOLOGY GROUP werden allen Anforderungen an Qualität, Effizienz und Flexibilität gerecht. Sie bilden die optimale Komplettlösung für perfekte Rotorwellen moderner Elektromotoren.

Drei Dimensionen zukunftsfähiger Fertigung

Qualität

Signifikante Geräuschreduzierung durch höchste Präzision.

Effizienz

Bis zu 40% Kostenersparnis durch modulare Komplett- und Kombinationsbearbeitung.

Flexibilität

Anpassbare Lösungen durch synergetischen Technologiebaukasten.

Qualität

Mit ihren hohen Drehzahlen von 15.000 bis 30.000 U/min stellen elektrische Antriebe wesentlich höhere Ansprüche an die Qualität von Oberflächen und Verzahnungen sowie an Form- und Lagetoleranzen. Sowohl die Maschine für die Weichbearbeitung von WMZ als auch die Maschine zur Hartfeinbearbeitung von Buderus eignet sich für die Komplettbearbeitung – damit reduziert sich die Anzahl der Spannvorgänge erheblich, mögliche Fehlerquellen werden deutlich reduziert. Noch entscheidender für die Qualität des Endprodukts ist jedoch der fein aufeinander abgestimmte Technologiebaukasten von DVS: Werkzeuge, Prozesse und Maschinen innerhalb des Systems sind optimal aufeinander eingestellt, die Spezialisten aus den einzelnen Unternehmen der Gruppe tauschen sich permanent miteinander aus und sorgen für den gegenseitigen Know-how-Transfer.

Der so erreichte Qualitätsvorsprung ist nicht nur messbar, er ist auch für Endnutzer erlebbar: Die signifikante Reduzierung der „Noise Vibration Harshness“ (NVH) führt zu einem deutlich leiseren, angenehmeren Fahrerlebnis.

Effizienz

Zukunftsfähige Fertigung muss auch wirtschaftlich überzeugen, um mittelfristig erfolgreich zu sein. Die Systemlösung der DVS TECHNOLOGY GROUP sorgt dafür, dass Qualität mit diesem Anspruch nicht in Widerspruch gerät: Die modulare Komplett- und Kombinationsbearbeitung erfordert weniger Maschinen und Arbeitsschritte – und reduziert damit den Aufwand für Anschaffung und Wartung, sie spart Platz, Energie und Personal. Im Vergleich zu herkömmlichen Prozessen senkt das die Stückkosten um 30 bis 40 % – bei unverminderter Leistung der produzierten Rotorwellen.

Flexibilität

Wie auch immer die Zukunft aussehen mag – eines bringt sie in jedem Fall: Veränderung. Die Fähigkeit, auf veränderte Rahmenbedingungen und Anforderungen schnell und flexibel zu reagieren, ist daher eine entscheidende Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens; sie verschafft ihm die nötige Investitionssicherheit. Der Technologiebaukasten der DVS TECHNOLOGY GROUP ist modular aufgebaut. Die Teilkomponenten lassen sich jederzeit anpassen oder erweitern – etwa durch Automatisierung. Im Fall der Rotorwellen für Elektroantriebe bilden zum Beispiel folgende Komponenten die effiziente Gesamtlösung: Von WMZ stammt eine Komplettbearbeitungsmaschine zur vollständigen Weichbearbeitung der Hohlwelle; die Hartfeinbearbeitung übernehmen nach dem Härten die von Buderus Schleiftechnik konzipierte Maschine der Serie uFlex und die 235V und die Verzahnungshonmaschine von PRÄWEMA Antriebstechnik.

Die integrierte Fertigungsslösung für perfekte Rotorwellen

Mit den hohen Leistungen, die bei der Elektromobilität gefordert werden, erhöhen sich auch die Anforderungen an Bauteile, Prozesse und Maschinen. Die DVS TECHNOLOGY GROUP antwortet darauf mit modularen Systemlösungen und synergetischem Technologietransfer.

Drei Unternehmen der DVS TECHNOLOGY GROUP, Werkzeugmaschinenbau Ziegenhain (WMZ), Buderus Schleiftechnik und PRÄWEMA Antriebstechnik, haben ihre Spezialkompetenzen zu einer integrierten Produktionslösung für die Komplett- und Kombinationsbearbeitung von Monoblock-Rotorwellen vom Roh- bis zum Fertigteil gebündelt. Dies ermöglicht eine höchst wirtschaftliche Fertigung dieser anspruchsvollen Antriebskomponenten.

Die Komplettlösung von WMZ Werkzeugmaschinen

In nur zwei Aufspannungen führt die WMZ V300 effizient und gemäß höchsten Qualitätsstandards die Arbeitsgänge Drehen, Fräsen, Bohren und Wälzschälen in der Weichbearbeitung aus.

Drehen und Schleifen mit Buderus Schleiftechnik

Die extrem hohen Anforderungen an die Güte der Oberflächen von Rotorwellen für Elektroantriebe erfüllt die innovative Lösung zur Hartfeinbearbeitung von Buderus.

Hartfeinbearbeitung – Powerhoning von PRÄWEMA Antriebtechnik

Das von PRÄWEMA entwickelte Power-Honing führt zu optimalen Oberflächeneigenschaften für Elektroantriebe und ist mit gutem Grund heute ein Industriestandard.

Perfektes Zusammenspiel perfekter Komponenten
WMZ WERKZEUGMASCHINEN Wälzschälen, Drehen, Fräsen und Bohren

Am Anfang der Fertigungskette steht mit der WMZ V300 eine innovative, multitechnologische Fertigungslösung, die vollautomatisch Dreh-, Fräs- und Bohroperationen sowie das Verzahnen im hochproduktiven Wälzschälverfahren vereint. Dadurch ist die vollständige Weichbearbeitung der Hohlwellen in nur zwei Aufspannungen auf einer Maschine möglich. Dies reduziert Rüst-, Transport- und Liegephasen – und damit die Gesamtbearbeitungszeit. Darüber hinaus bedeutet die Bearbeitung auf nur einer Maschine niedrigere Investitionskosten und eine geringere Time-to-Production.

Zur Website

Buderus SCHLEIFTECHNIK Schleifen und Hartdrehen

Nach der Härtung der Welle folgt der erste Schritt der Hartfeinbearbeitung. Mit den äußerst präzisen Maschinen von Buderus Schleiftechnik lassen sich auch geringste Form- und Lagetoleranzen realisieren – damit wird die hohe Oberflächenqualität erreicht, die von der Welle erwartet wird. Buderus bietet für Rotorwellen mehrere innovative Lösungen an, die je nach gewünschter Stückzahl und Spektrum der zu bearbeitenden Teile eine wirtschaftlich und optimale Fertigung ermöglichen. Schwingungsdämpfende Maschinenbetten aus Granit gewährleisten dabei ein Höchstmaß dynamischer und thermischer Stabilität der Maschine und sorgen für eine konstante Reproduzierbarkeit der gewünschten Fertigungsqualitäten.

Zur Website

PRÄWEMA Antriebstechnik Verzahnungshonen

Letztes Glied der DVS Prozesskette auf dem Weg zur einbaufertigen Hohlwelle ist das Verzahnungshonen. PRÄWEMA hat in den vergangenen Jahren eine Technologie weiterentwickelt, die geringere Reibungsverluste verursacht und ein ideales NVH-Verhalten beim Abwälzen der Verzahnung ermöglicht. Dieses „Powerhonen“ ist heute in weiten Teilen der internationalen Fahrzeugindustrie Standard. Gehonte Verzahnungsflächen sind ein entscheidender Faktor für die Reduzierung der Geräuschentwicklung und des Energieverbrauchs bei Elektrofahrzeugen.

Zur Website

KontaktSie möchten mehr wissen über die Zukunft der E-Mobilität?

Sprechen Sie einfach mit unserem Experten über Ihre Anforderungen:

Andreas Prosswimmer
Head of Business Development

T +49 6074 30406 17

andreas.prosswimmer@dvs-technology.com

 

Bleiben
Sie informiert!

Unser Newsletter DVS NOW informiert Sie über Neuigkeiten aus der Welt der DVS TECHNOLOGY GROUP – und selbstverständlich auch über Aktuelles von der DVS Group