HomeBuderus-SchleiftechnikMaschinenprogramm
Buderus Schleiftechnik GmbH

T +49 (0)6441 8006-0

Zum Kontaktformular
BV 400-3000 – Komplettbearbeitung in einer Aufspannung
Werkzeugmaschine

BV 400-3000 – Komplettbearbeitung in einer Aufspannung

Das Hartbearbeitungszentrum BV der Firma Buderus Schleiftechnik wurde für die komplette Endbearbeitung großer Werkstücke entwickelt. Alle Technologien wie Schleifen (Innen- und Außenrund), Drehen, Bohren, Reiben und Fräsen stehen zur Verfügung. Der mögliche Werkstückdurchmesser kann dabei bis zu 4000mm betragen. Das maximale Werkstückgewicht beträgt standardmäßig bis zu 4 Tonnen.

Die BV Reihe setzt neue Maßstäbe in Sachen Schleifleistung und Präzision für Werkstücke mit Außendurchmessern bis Ø 4000 mm und ermöglicht effizientes Schleifen mit höchster Genauigkeit. Die Basis bildet ein präzisionsgefertigter Granitsockel von ausgezeichneter thermischer Stabilität und Steifigkeit. Diese Kombination gewährleistet herausragende statische und dynamische Robustheit und minimiert Vibrationen für exzellente Schleifresultate.

Die Maschinen verfügen über zwei unabhängige Bearbeitungskanäle auf den Kreuzschlitten im Arbeitsraum, die mit spielfreien Rollenumlauflinearführungen auf dem Stufenbett geführt werden. Auf diese Weise wird eine präzise Bewegungsführung gewährleistet. Die Führungsleisten der X-Achse sind direkt auf dem Maschinenbett montiert und garantieren so erstklassige Schleifgenauigkeit. Die Schlittenführungen befinden sich oberhalb des Arbeitsraums, um optimale Sicherheit und Ergebnisse zu garantieren.

Die zentrale Werkstücksspindel ist vertikal wälzgelagert und ermöglicht die präzise Positionierung der Werkstücke für hochgenaues Schleifen. Die Effizienz wird maximiert, da Werkstücke in einer Aufspannung bearbeitet werden können.

Der erste Bearbeitungskanal beeindruckt mit einem eigenständigen Schleifspindeldrehtisch, der eine spezialisierte Außenschleifspindel für die präzise Bearbeitung der Curvic-Verzahnung trägt. Der zweite Bearbeitungskanal ist mit einem Schleifspindeldrehtisch ausgerüstet, der sowohl Außen- als auch Innenschleifspindeln aufnimmt. Die Innenschleifspindel verfügt über eine HSK 63 Aufnahme für den zügigen Austausch von Schleifdornen und den Funkmesstaster zur exakten und punktgenauen Form- und Lagetoleranzvermessung direkt in der Maschine.

Die BV-Reihe ist mit einem intelligenten Wechselmagazin ausgestattet, in das sowohl Schleifdorne als auch die Messeinheit integriert sind. Dieses Magazin ermöglicht vollautomatisierte Werkzeugwechsel und steigert somit die Produktivität erheblich. Beide Kreuzschlitten können unabhängig voneinander bewegt werden, wodurch die simultane Bearbeitung von Werkstücken mit bestimmten Durchmessern erreicht wird.

Die BV Schleifmaschinen wurden entwickelt, um höchste Anforderungen an Präzision und Effizienz zu erfüllen. Mit ihren robusten Granitmaschinenbetten, innovativen Schleifspindeldrehtischen und intelligentem Werkzeugwechselsystem bieten sie die ideale Lösung für anspruchsvolle Schleifaufgaben. Die Möglichkeit zur simultanen Bearbeitung, automatisierten Werkzeugwechsel und präzisen Messtechniken machen die Maschinen der BV-Serie zur unverzichtbaren Investition für anspruchsvolle Fertigungsprozesse.

Sie haben weitere, spezifischere Fragen zur BV-Reihe oder zum Maschinenprogramm von BUDERUS Schleiftechnik? Sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende Lösung finden.

Komplettbearbeitung in einer Aufspannung

Wie bei allen Maschinen der Firma BUDERUS Schleiftechnik wird auch bei der großen Baureihe auf eine Komplettbearbeitung der Werkstücke in einer Aufspannung gesetzt. Dadurch entfallen Nebenzeiten für das Laden und Entladen mehrerer Maschinen. Dies ist insbesondere bei großen Bauteilen von Vorteil, bei denen die Nebenzeiten teilweise an die Hauptzeiten heranreichen.

Der größte Vorteil der Komplettbearbeitung ergibt sich allerdings aus dem Wegfall des Umspannvorgangs selbst. Da beim Umspannen des Bauteils nie exakt das gleiche Zentrum erzielt wird, lassen sich bei der Komplettbearbeitung wesentlich niedrigere Toleranzen insbesondere beim Lauf der bearbeiteten Flächen zueinander erreichen.

Simultanbearbeitung durch Konfiguration mit mehreren Kreuzschlitten

Die Arbeitsräume des Hartbearbeitungszentrum BV können, dank des DVS-Baukastenprinzips frei konfiguriert werden, um möglichst viele Bearbeitungen in einer Aufspannung durchzuführen. Durch die Ausrüstung mit mehreren Kreuzschlitten ist nicht nur eine Komplett- sondern auch eine Simultanbearbeitung möglich.

Die Kreuzschlitten lassen sich unabhängig voneinander in verschiedene Richtungen bewegen. Dies ermöglicht es den Werkzeugen verschiedene Bearbeitungsaufgaben auszuführen. So lassen sich beispielsweise Innen- und Außenrundschleifoperationen simultan durchführen oder simultan mit Drehoperationen kombinieren. Auf diese Weise kann die Hauptzeit deutlich reduziert werden, ohne dabei Einbußen bei der erreichbaren Werkstückgenauigkeit in Kauf nehmen zu müssen.

Auf dem Hartbearbeitungszentrum laufen ein bis vier Kreuzschlitten in spielfreien hochgenauen Wälzführungen. Diese Führungen bestehen aus einer Führungsschiene und den beweglichen Schlitten, die mit Wälzlagern ausgestattet sind. Dies erlaubt hohe Eilganggeschwindigkeiten sowie kleinste Vorschubbewegungen ohne stick slip Effekt, bei gleichzeitig höchster Temperaturstabilität ohne energieaufwändige Ölkühlung. Die Schlitten werden auf der gesamten Hublänge in beiden Achsen gleichmäßig geführt, wodurch eigensteife Schnittverhältnisse im gesamten Arbeitsbereich erreicht werden.

Bauteil-Handling auf der BV-Baureihe

Die Bearbeitung großer Bauteile stellt besondere Ansprüche an das Maschinensystem. Die hohen Werkstückgewichte erschweren oft das Handling der Bauteile. Deshalb ist bei der BV-Baureihe eine feststehende Vertikalspindel angeordnet, auf der die Werkstücke relativ einfach mit Hebezeugen abgelegt werden können.

Neben Greifersystemen, die kombiniert mit verschiedenen Werkstückbändern ein automatisches Beladen der Maschine ermöglichen, steht eine zweispindelige Lösung zur Verfügung. Dabei kann auf einer Seite der Maschine bearbeitet werden, während auf der anderen Seite gerüstet wird. So wird die Nebenzeit für den Werkstückwechsel nahezu eliminiert.

Für mittlere und große Maschinen werden die Spindeln axial und radial getrennt in Präzisionswälzlagern gelagert. Dadurch wird auch bei hohen Gewichten und unsymmetrischer Lastverteilung eine hohe Rund- und Planlaufgenauigkeit gewährleistet.

Fazit

Insgesamt ist die BV eine Maschine für große Werkstücke, die durch die konsequente Ausnutzung des DVS-Baukastenprinzips sowohl Flexibilität als auch Produktivität vereinigt. Dadurch kann die Maschine speziell auf Ihren Anwendungsfall oder Ihr Bauteilspektrum abgestimmt werden. Bei der Vielzahl an möglichen Varianten ist sicher auch Ihre Maschine dabei.

Mit der „BV Baureihe 500-3000“ bieten wir Ihnen eine weitere innovative und performancesichere Technologie für die Hartfeinbearbeitung von morgen. Im Entwicklungsprozess standen maximale Flexibilität, ressourcenschonendes Fertigen und nachhaltiges Wirtschaften im Mittelpunkt. Der kompakte und modulare Aufbau ermöglicht einen individuell konfigurierbaren Arbeitsraum, eine optimale Zugänglichkeit und minimale Umrüstzeiten. Die Kompaktbauweise in Verbindung mit der sehr hohen Steifigkeit bietet eine hochgenaue, sehr wirtschaftliche, flexible Fertigung.

Highlights

01

Nachhaltige Maschinenbett aus Naturgranit sorgt für hohe Prozessstabilität dank höchster Steifigkeit, Schwingungsdämpfung und optimaler thermischer Eigenschaften

02

Schwenkachse (B-Achse) unter der Schleifspindel automatisch verstellbar mit hydraulischer Klemmung und "Hirth-Verzahnung", Schwenkwinkel ±90°

03

Schwenkbare Abrichtspindel für unterschiedlichste Abrichtoptionen

04

Komplettbearbeitung in einer Aufspannung

05

Simultanbearbeitung durch Konfiguration mit mehreren Kreuzschlitten

Multifunktionskopf

  • Unterschiedlichste Werkzeugträger - für jede Anwendung der richtige Kopf
  • Sondermultifunktionskopf mit stufenloser A-Achse und B-Achse sowie C3-Achse möglich
  • Als Einzelwerkzeugaufnahmen oder als Stößel
  • Werkzeugrevolver mit bis zu 12 Werkzeugen

  • Varianten

  • Für jeden Anwendungsfall die richtige Grundmaschine
  • Klassisch 1 Spindel 1 Werkzeugträger:
    2-achsiges Bearbeiten
  • Reduziert Hauptzeit durch 2 Werkzeugträger:
    4-achsiges Bearbeiten
  • Hauptzeitparalleles Be- und Entladen, Aufgrund 2 unabhängiger Arbeitsräume

  • Spindelkasten

  • Spindelkasten mit oder ohne Y- Achse
  • Hydraulische Klemmung möglich
  • Verschiedene Spindelkastenoptionen mit bis zu 1.500 U/min oder einem Drehmoment von bis zu max. 42.000 N/m

  • Bedienerfreundlichkeit

  • Speziell auf die Kundenanforderung abgestimmte Eingabemasken für z.B. Schleifen, Messen - Aufmassmessen, Skiving usw.
  • Option: Zusatzbildschirm / Monitor

  • Werkzeugwechsel

  • Automatischer Werkzeugwechsel mit bis zu 150 Werkzeugen
  • Unterschiedliche Werkzeugsysteme möglich für Dreh- und Rotative- Werkzeuge
  • Werkzeugsystem: Capto C6 / C8 / C10 / HSK 63 / HSK 80 / HSK 100

  • BV 2500: Lassen Sie sich inspirieren

    Technische Spezifikation*

     

    BV 400

    BV 630

    BV 800

    BV 1250

    BV 1600

    BV 3000

    BV 4000

    Max. Werkstückdurchmesser in mm

    400

    630

    800

    1.250

    1.600

    3.000

    4.000

    Max. Werkstücklänge max. in mm:

    500

    500

    500

    500

    500

    500

    500

    Max. Werkstückgewicht in kg.:

    500

    1.500

    2.500

    5.000

    5.000

    10.000

    25.000

    Antriebsleistung Werkstückspindel in kW:

    42

    78

    78

    104

    104

    104

    256

    Anzahl Werkstückspindeln

    1-2

    1 - 2

    1 - 2

    1 - 2

    1 - 2

    1

    1

    max. Verfahrgeschwindigkeit X-Achse in m/min

    60

    60

    40

    40

    40

    40

    40

    max. Verfahrgeschwindigkeit Z-Achse in m/min

    30

    30

    24

    24

    24

    24

    24

    Steuerung

    Sinumerik 840D

    Sinumerik 840D

    Sinumerik 840D

    Sinumerik 840D

    Sinumerik 840D

    Sinumerik 840D

    Sinumerik 840D

    min. Stellfläche Basismaschine

    4.000 x 2.600

    4.300 x 2.600

    4.700 x 2.600

    5.200 x 3.200

    5.600 x 3.200

    6.400 x 3.800

    9.600 x 7.000

    Gewicht in t

    15

    20

    25

    30

    35

    40

    120

    *Abweichende Werkstückgeometrien erfordern individuellere Maschinenausführungen. Aus diesem Grund dienen die hier genannten technischen Daten als Orientierung, können aber im Einzelfall von der Realität abweichen.

    Seite teilen