HomeTechnologienVision 3D kartesisch
rbc robotics GmbH

T +49 (0)6434 20791-0
E info@rbc-robotics.de
Vision-Technik – 3D, kartesisch
BAUTEILERKENNUNG – GEORDNETE LAGE IM RAUM Vision-Technik – 3D, kartesisch

Für die Bauteilerkennung von Objekten, die in verschiedenen Höhen und in weitestgehend lagenweiser Anordnung vorliegen, eignet sich die 3D-basierte Technologie. Es können Behälter von 400 × 600 mm, 600 × 800 mm und bis zu 1.000 × 1.200 mm eingesetzt werden. Egal ob es sich um Drahtkörbe, Kunststoff-Boxen mit oder ohne Trays, Paletten mit Aufsatzrahmen oder Gitterboxen handelt: Für jede Art Behälter haben wir für Sie die passende Lösung.

3D-Erkennung x, y, z und Rotation um Rz

Aufgabenstellung:
Bauteile von unterschiedlichen Ebenen aus einem Behälter greifen, aus relativ geordneter Lage und bei geringfügiger Verkippung.

Die nötigen Informationen über die Lage der Bauteile liefert hier speziell die Technologie der Aufnahme von Punktewolken mit dem Einsatz entsprechender Sensorik. Durch vollständige, in 3D vorliegende Informationen werden stets alle Raumdimensionen berücksichtigt.

Die Sensorik kann stationär oder am Robotergreifer montiert sein, je nach Erfordernis der Anwendung. Damit lassen sich zuverlässige und stabil laufende Bauteilerkennungsapplikationen projektieren, die in der Fertigung oder Montage maximale Produktivität gewährleisten.

In den meisten Fällen werden die Punktewolken im separaten PC ausgewertet.

Bei der Auslegung mit Greifer kann optimal zwischen erforderlicher Präzision der Anwendung und maximaler Flexibilität der Roboterapplikation variiert werden.

Zum Einsatz kommen erprobte Sensoren führender 3D-Kameratechnik-Hersteller, die stetig weiterentwickelt werden.

Die Systeme kommen in unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz – egal ob in kundenspezifischen Sonderlösungen oder in unseren bewährten Modulen der FX-Serie.